Eine Exakta Varex in der Literatur

Kamera Exakta Vare
d

Autor: Michael Guggenheimer

Eine Exakta Varex in der Literatur. „Ein schönes Paar“ heisst der neue Roman von Gert Loschütz, in dem eine Exakta Varex eine wichtige Rolle einnimmt. Ein Ehepaar aus der DDR übersiedelt in die Bundesrepublik. Um das in der DDR Ersparte, das im Westen keinen namhaften Wert besitzt, zu retten, wurde noch schnell ein sündhaft teure Spiegelreflexkamera gekauft, die als Startkapital im Westen wieder zu Geld gemacht werden soll. Ein tragischer Irrtum, denn ein annehmbarer Preis lässt sich im westlichen Konsumparadies für die Exakta Varex nicht erzielen. Um seine vergeblichen Verkaufsbemühungen vor seiner Frau zu verschleiern begeht der Mann einen folgenschweren Fehler. (Erschienen bei Schöffling & Co. Frankfurt am Main)

Eingeworfen am 23.9.2019

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Sie auch interessieren

Die Biografie einer anderen

Die Biografie einer anderen

Mathilde ter Heijne sammelt alte Fotografien von unbekannten Frauen. Mit ihnen stellt sie Ansichtskarten her. Und zu...

Fotos werden Geschichten

Fotos werden Geschichten

Fotografien spielen immer wieder eine Rolle in Romanen. Der Frankfurter Autor Wilhelm Genazino hat mehrfach zu...

Gruppenbild mit Polaroid

Gruppenbild mit Polaroid

Plötzlich interessieren sich die Schweizer Medien für den Autor Lukas Hartmann. Auslöser dieses konzentrierten...