Eine Exakta Varex in der Literatur

Kamera Exakta Vare
d

Autor: Michael Guggenheimer

Eine Exakta Varex in der Literatur. „Ein schönes Paar“ heisst der neue Roman von Gert Loschütz, in dem eine Exakta Varex eine wichtige Rolle einnimmt. Ein Ehepaar aus der DDR übersiedelt in die Bundesrepublik. Um das in der DDR Ersparte, das im Westen keinen namhaften Wert besitzt, zu retten, wurde noch schnell ein sündhaft teure Spiegelreflexkamera gekauft, die als Startkapital im Westen wieder zu Geld gemacht werden soll. Ein tragischer Irrtum, denn ein annehmbarer Preis lässt sich im westlichen Konsumparadies für die Exakta Varex nicht erzielen. Um seine vergeblichen Verkaufsbemühungen vor seiner Frau zu verschleiern begeht der Mann einen folgenschweren Fehler. (Erschienen bei Schöffling & Co. Frankfurt am Main)

Eingeworfen am 23.9.2019

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Immer schon weiter

Immer schon weiter

Es gibt ein Bild von uns beiden. Mein amerikanisches Fahrrad, darauf meine Schwester und ich. Sie sitzt auf dem Sattel...

Filmisch das Glück festhalten

Filmisch das Glück festhalten

In ihrem 2015 fertiggestellten Film «Das Leben drehen. Wie mein Vater versuchte, das Glück festzuhalten» hat die...